Fotoessay

Seemannsgarn

Durch den Dschungel – Manchmal fühle ich mich wie ein Schiffbrüchiger. Nicht unwohl, im Gegenteil. Ich brauche nicht viel – nicht viel Materielles. Nordenham ist das Gegenteil von meinem Umfeld der letzten 20 Jahre. Das macht mir manchmal zu schaffen, und ich frage mich: Wie und warum bin ich eigentlich gerade hier gelandet? Abgesehen von der Tatsache, dass es mir in der Kleinstadt gefällt, gibt es doch Anpassungsdämpfer. Auch hat Corona meine Arbeitspläne als Reiseleiter unangenehm verschoben. Warum also? ImWeiterlesen

Raus gehen wie Zähne putzen

(das Foto ist natürlich unscharf, weil es verdammt kalt war:-) “De Moorpad”, 50km Radweg im Cuxland Der erste Blick aus dem Fenster am Morgen benötigt ein “Denk nicht drüber nach” um die Fahrradtasche zu schnappen und das Rad samt Proviant ins Auto zu laden. Es ist diesig-feucht. Aber…was will man machen? Meine Laune bessert sich, sobald die Tür ins Schloß fällt. Der Moorpad ums Ahlenerer Moor ist ein ausgewiesener Radweg im Cuxland. Der größte Teil des Weges läuft auf Beton,Weiterlesen

Wanderungen Fuerteventura

Dezember 2, 2018 Dokumentarfilm, Fotoessay

Fuerteventura ist das Eldorado für einsame Wanderungen. Die Insel wurde 2009 von der UNESCO zum Biospärenreservat erklärt. Sie ist zudem die größte Wüste Europas. Schon daher empfiehlt sich bei allen Wanderungen Wasser und Proviant mit zu nehmen. Auch Cafes sind auf Fuerteventura außerhalb der Touristenorte dünn gestreut. Die Wanderungen sind von Norden nach Süden verlaufend aufgeführt. Wanderungen im Norden 12 km  Im Norden: Corralejo nach Lajares Der Norden Fuerteventuras zieht vor allem Briten und Italiener an. Der Altersdurchschnitt liegt beiWeiterlesen

Auswandern auf Zeit – ein Experiment

Dezember 1, 2018 Fotoessay

Minusgrade in Berlin, 22 Grad auf der kanarischen Insel Fuerteventura. Die Idee ist einfach- ich habe für die Zeit von Dezember bis Mitte März ein Appartement in Costa Calma gemietet, 500m vom Strand entfernt. Meinen Massagetisch habe ich im Gepäck, sowie das Zeichenzeug. Ich will die Kosten für die Überwinterung heraus arbeiten. Wie gewohnt ist im Kopf alles leichter, als im Leben. Wie es mir geht, könnt ihr hier nachlesen. WORK IN PROGRESS—–   Tag 1 Um die Gegend kennenWeiterlesen

Housesit an Schottlands Westküste

August 31, 2018 Fotoessay

2 Wochen mit Dudley und Amy. Liebe auf den ersten Blick! Was ist ein Housesit? Luthermuir (Luther´s Moor) besteht aus der Churchstreet, Main Street und School Road. Hinter der Fassade eines unauffälligen Wohnhauses verbirgt sich “Scott´s Corner”, eines der besten Restaurants in dem ich in Schottland zu Abend essen durfte. Tischreservierung am Wochenende empfohlen. Die Portionen, mit Namen wie “Alaska” für ein Dessert, lassen das Ausmaß erahnen.   Edzell Startpunkt ist Edzells “Shakin´ Brig”, eine wackelige Kontruktion über den FlussWeiterlesen

News

Kategorien

EnglishFrançaisDeutsch