Camino Portugues, April 2015     2014 verliess Portugal nach drei Jahren das Rettungschirmprogramm der EU. Der Internationale Währungsfonds hatte das Land 2011 mit 78 Milliarden vor dem Staatsbankrott bewahrt. Portugal verpflichtete sich als Gegenleistung zu einem strengen Sanierungsprogramm. Die Regierung fror Renten und Gehälter ein, strich Investitionen und Arbeitslosengeld zusammen, die Mehrwertsteuer stieg. Im letzten Jahr verabschiedete das […]