Wanderungen Fuerteventura

Zugang zum Naturgebiet und zu den Wegen gen Westen in Costa Calma

Fuerteventura ist das Eldorado für einsame Wanderungen. Die Insel wurde 2009 von der UNESCO zum Biospärenreservat erklärt. Sie ist zudem die größte Wüste Europas.

Schon daher empfiehlt sich bei allen Wanderungen Wasser und Proviant mit zu nehmen. Auch Cafes sind auf Fuerteventura außerhalb der Touristenorte dünn gestreut. Die Wanderungen sind von Norden nach Süden verlaufend aufgeführt.

Wanderungen im Norden

12 km  Im Norden: Corralejo nach Lajares

Der Norden Fuerteventuras zieht vor allem Briten und Italiener an. Der Altersdurchschnitt liegt bei Mitte dreißig, sportlich, Surfer oder junge Familie. Corralejo hat eine lebendige Atmosphäre, mit Supermärkten,  traditionellen Läden und kleinen Cafes. Der Weg nach Lajares führt durch Lavafelder und spärlich besiedeltes Gebiet.

7 km Villa Verde nach Lajares

Eine Wanderung zum Sonnenaufgang, definitiv ein Grund früh auf zu stehen! Wir hatten Wind aus Osten, den Calima. D.h. aus der Sahara weht Sand herüber und trübt die Sicht und erzeugt dabei wunderbar weiche Formen…

Bonus: El Cotillo

Freundliches ursprüngliches Fischerdorf. gewundene Gassen, kleine Cafes mit Sicht auf den Fischerhafen.

6 km Dunas de Corralejo und Montana Roja

Ich bin eine Weile in den Dünen von Corralejo umhergeirrt, um dann auf spärlich-steinigen Wegen Richtung Montana Roja zu wandern. Der Ausblick von oben ist bestimmt beeindruckend, ich bin vorher umgedreht. Der Grund war, man sollte es nicht glauben, ein Mangel an Proviant:-)

Bitte umblättern

Pages: 1 2 3

Leave a Reply